AGB’s

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

für alle Geschäftsbeziehungen mit Hundetrainerin Julia Ripp

 

I.

 

1. Hundetrainerin Julia Ripp bietet sowohl Einzel- als auch Gruppenunterricht und -kurse an. Der Unterricht umfasst eine praktische und theoretische Unterweisung des Hundehalters in die Verhaltensweisen der Hunde. Es werden u.a. Kenntnisse zu Sozialstrukturen, Aggressions- und Rudelverhalten, Hundehaltung, Erziehung, Ernährung, Beschäftigungsmöglichkeiten, Körpersprache und Kommunikation der Hunde vermittelt.

2. Alle Angebote von Julia Ripp können nur nach vorheriger Anmeldung wahrgenommen werden. Die jeweiligen Angebote sind unter www.hundetraining-hope.de (Stand: 01.01.2016) einzusehen. Die Anmeldung muss, sofern nicht gesondert vereinbart, schriftlich vorgenommen werden (per E-Mail, über die Website oder auf dem Postweg).

Ein Vertrag über Einzel- oder Gruppenunterricht, sei dieser einmalig oder mit mehreren Folgeterminen, sowie über sonstige Angebote zwischen Julia Ripp und dem Kunden kommt erst zustande, wenn dem Kunden eine Bestätigungsemail zugeht und diesem ein Termin bzw. mehrere Termine für den Unterricht mitgeteilt wird/werden.

3. Die Zusammenstellung der Teilnehmer eines Gruppenkurses unterliegt ausschließlich Julia Ripp und erfolgt entsprechend dem Ausbildungsstand der Hunde, welcher im Rahmen des Erstgesprächs durch Julia Ripp festgestellt wurde.

4.  Sollte ein Hund das Training durch aggressives Verhalten stören, ist Julia Ripp berechtigt, diesen vorübergehend aus der Gruppe auszuschließen.

5. Sollte während eines laufenden Gruppenkurses die Nichtverträglichkeit einzelner Hunde innerhalb einer Gruppe festgestellt werden, ist Julia Ripp berechtigt, dem Kunden eine neue Gruppe zuzuweisen.

6. Julia Ripp übernimmt keine Garantie für das Erreichen des Ausbildungsziels. Die Ausbildung wird sich an den jeweiligen Bedürfnissen des Kunden und den Möglichkeiten und Bedürfnissen des Hundes nach seiner Rasse, seinem Alter, seinem Geschlecht und seinen körperlichen Voraussetzungen orientieren.

7. Julia Ripp weist ausdrücklich darauf hin, dass die gelehrten Ausbildungsmethoden nur bei konsequenter Umsetzung auch außerhalb der Unterrichtsstunden Erfolg haben.

8. Die Dauer einer Unterrichtsstunde im Einzeltraining beträgt grundsätzlich 60 Minuten. Beginn und Ende der Unterrichtsstunde richten sich nach den Vereinbarungen mit dem Kunden. Verspätungen des Kunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung.

9. Der Unterrichtort wird vor jedem Termin bekanntgegeben bzw. mit dem/den Kunden abgesprochen.  Ein fester, durchgängiger Unterrichtsort wird nicht garantiert. Insbesondere erfolgen Unterrichtsstunden nicht an einem eingezäunten, abgesicherten Trainingsplatz, sondern vielmehr an der Allgemeinheit zugänglichen Orten.

10. Bedingung für die Teilnahme an Gruppenstunden oder Kursen sowie die Inanspruchnahme eines Einzeltrainings ist ein Erstgespräch.

 

II.

 

1. Bei Erstgesprächen und Einzelstunden behält sich Julia Ripp vor, Fahrtkosten in Höhe von 0,50 € pro gefahrenem Kilometer geltend zu machen, wenn die Strecke mehr als 20 Kilometer für Hin- und Rückweg (berechnet ab dem Wohnort von Julia Ripp) beträgt.

2. Die Vergütung der einzelnen Angebote ist der Interseite www.hundetraining-hope.de (Stand: 01.01.2016) zu entnehmen oder vorab telefonisch zu erfragen. Preisänderungen behält sich Julia Ripp ausdrücklich vor.

3. Die Preisgestaltung obliegt Julia Ripp. Rabatte einzelner Aktionen sind nicht miteinander kombinierbar. Es gelten jeweils die Preise zum Zeitpunkt der Buchung.

4. Nach Buchung eines Erstgesprächs oder sonstigen Angeboten erhält der Kunde eine Bestätigungsmail bzw. die Rechnung, welche vorab beglichen werden muss. Das Zahlungsziel kann je nach Buchungszeitraum und angebotenem Termin variieren und ist der Rechnung zu entnehmen. Sollte das Zahlungsziel nicht eingehalten werden, so gilt das Erstgespräch als storniert und der Kunde verliert seinen Anspruch auf den vereinbarten Termin.

5. Sagt der Kunde eine Trainingsstunde nach Begleichung der Rechnung ab, so wird ihm ein baldmöglicher Ersatztermin angeboten. Ein Anspruch auf Rückerstattung des bereits bezahlten Rechnungsbetrags  besteht in diesem Falle jedoch nicht.

6. Die Vergütung für alle sonstigen Angebote erfolgt im Voraus per Überweisung oder bar. Die jeweiligen Zahlungsmodalitäten sind der Rechnung zu entnehmen. Bei Zahlungsverzug erlischt die Teilnahmeberechtigung für die Dauer des Zahlungsverzugs. Die Geltendmachung von etwaigen Verzugsschäden behält sich Julia Ripp vor.

7. Sagt der Kunde eine Unterrichtsstunde nicht mindestens zwei Tage vor Unterrichtsbeginn telefonisch unter 0176 32137153, per Mail oder in anderer geeigneter Weise ab, so hat der Kunde den vollen Stundensatz zu zahlen. Im Falle eines rechtzeitigen Absagens einer Unterrichtsstunde durch den Kunden, die dem Kunden bereits in Rechnung gestellt worden ist und durch diesen bereits bezahlt worden ist, wird dem Kunden ein neuer Termin angeboten und der bereits bezahlte Betrag mit dieser Leistung verrechnet.   

8. Nicht wahrgenommene, bereits gebuchte und bezahlte Unterrichtseinheiten verfallen kostenpflichtig, falls dieser nicht vorab innerhalb der unter Nr. 7 genannten Frist storniert wurde.

9. Ausschließlich Julia Ripp ist berechtigt einen bereits vereinbarten Termin abzusagen und zu verschieben. In diesem Falle vereinbaren die Parteien einen neuen Termin. Insbesondere ist Julia Ripp berechtigt, die Unterrichtsstunde -auch kurzfristig, sogar am Tage des eigentlichen Unterrichts- aufgrund höherer Gewalt, wie beispielsweise Wetterbedingungen, abzusagen.

 

III.

 

1. Der Kunde versichert, dass sein Hund geimpft, behördlich angemeldet und ausreichend haftpflichtversichert ist. Auf Anforderung hat der Kunde Impfpass, Anmelde-bescheinigung und Police der Haftpflichtversicherung vorzuzeigen.

2. Darüber hinaus versichert der Kunde, dass sein Hund keine ansteckenden Erkrankungen hat.

3. Chronische Erkrankungen sind Julia Ripp bei Ausbildungsbeginn mitzuteilen. Der Kunde ist ebenfalls verpflichtet, Julia Ripp über Verhaltensauffälligkeiten, übermäßige Aggressivität oder Ängstlichkeit seines Hundes vor der ersten Unterrichtsstunde zu informieren.

4. Ebenfalls ist Julia Ripp vor Beginn der Unterrichtsstunde über die Läufigkeit einer Hündin zu informieren, eine Teilnahme an einem Gruppentraining ist während dieser Zeit eventuell nicht möglich.

5. Julia Ripp ist berechtigt, den Hund bei ansteckenden Krankheiten vom Unterricht auszuschließen.

6. Sollte der Kunde die vorstehenden unter Abs. III. genannten Angaben nicht wahrheitsgemäß abgeben, ist Julia Ripp berechtigt, bereits mit dem Kunden vereinbarte Termine zu kündigen. In diesem Falle hat der Kunde keinen Anspruch auf Rückerstattung bereits bezahlter Unterrichtsstunden.

7.Sollte der Kunde die vorstehenden unter Abs. III. genannten Angaben nicht wahrheitsgemäß abgeben, behält sich Julia Ripp überdies die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegenüber dem Kunden vor.

8. Sollte der Kunde die vorstehenden unter Abs. III. genannten Angaben nicht wahrheitsgemäß abgeben und hierdurch anderen Kursteilnehmern ein Schaden gleich welcher Art entstehen, übernimmt Julia Ripp hierfür keine Haftung.

 

IV.

 

1. Eine Haftung von Julia Ripp für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird ausgeschlossen, es sei denn, es liegt grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vor.

2. Der Kunde trägt die alleinige Haftung für seinen Hund, auch wenn er auf Veranlassung von Julia Ripp handelt.

3. Auch falls der Kunde durch Julia Ripp aufgefordert wird, seinen Hund von der Leine zu lösen, übernimmt der Kunde hierfür allein die Verantwortung.

4. Julia Ripp weist hierzu jeden Kunden vor jeder Unterrichtsstunde auf die örtlichen Gegebenheiten und mögliche Gefahren hin. Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, wie im Falle von unerwarteten Umständen hierauf zu reagieren ist.

Der Kunde hat Julia Ripp hierzu vorab umfassend über Verhaltensmuster des Hundes zu informieren.

Während einer Unterrichtsstunde darf der Hund durch den Kunden nur auf ausdrückliche Weisung von Julia Ripp von der Leine gelassen werden.

5. Der Kunde übernimmt die alleinige Haftung für weitere Personen, die er selbst zum Training mitbringt (Kinder, Familienmitglieder etc.).

 

V.

 

1. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass sämtliche Videoaufzeichnungen und Fotos, die Julia Ripp vom Kunden und dessen Hund erstellt, zu Werbe- und Unterrichtszwecken verwendet werden dürfen. Sollte der Kunde damit nicht einverstanden sein, so kann er diesen Absatz entsprechend kennzeichnen.

2. Eigene Audio-/Video- oder Fotoaufnahmen seitens des Kunden können nach Rücksprache mit Julia Ripp ausschließlich für den privaten Gebrauch des Kunden erstellt werden.

 

VI.

 

Julia Ripp ist berechtigt, etwaige Kundendaten, zu speichern und zu eigenen Zwecken zu nutzen.

 

VII.

 

Copyright

Die Kursinhalte inklusive der ausgegebenen Unterlagen unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung von Julia Ripp vervielfältigt, veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben werden.

 

VIII.

 

Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine wirksame als vereinbart, die dem von den Parteien Gewollten am Nächsten kommt.

 

IX.

Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (Brief, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß § 312 c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie der Pflichten gemäß § 312 e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

 

Julia Ripp
Hundetraining mit H●O●P●E
Coaching für Mensch und Hund
Goethestraße 30
69502 Hemsbach
E-Mail: kontakt@hundetraining-hope.de

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistung zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Dies kann dazu führen, dass der Kunde die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen muss. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Widerrufserklärung, für Julia Ripp mit deren Empfang.

 

Besondere Hinweise

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden vollständig erfüllt ist, bevor er sein Widerrufsrecht ausgeübt hat.

 

X.

 

Vorbehalt von Berechtigungen

Die Berichtigung von Irrtümern sowie von Druck- und Rechenfehlern bleibt vorbehalten.

 

XI.

 

Der Kunde bestätigt mit Anmeldung bzw. Begleichung der Rechnung, die vorliegenden AGB gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.