Über Hope & mich

Hope/Auf den Hund gekommen

IMG_1380

Auf Hunde geprägt wurde ich quasi schon mit meiner Geburt. Damals lebte Riesenschnauzer-Hündin Birka in meiner Familie. Sie war eine Seele von Hund, sie ließ zu, dass ich an ihr laufen lernte, kuschelte viel mit mir und selbst das Schwimmen habe ich mir in frühen Jahren bei ihr abgeschaut.

Durch meine Jugendzeit begleitete mich Kira. Kira war eine Golden-Retriever-Border-Collie-Mischlingshündin, die ich überall mit hinnahm, sei es für stundenlange Ausflüge in den Wald oder via Bus zu Freunden.

IMG_2970

Hunde faszinieren mich schon mein Leben lang und die Zeit ohne Hund war zu lange. Mit Beginn des Praktikums 2011 im Zentrum für Menschen mit Hund Bad Dürkheim/Ludwigshafen war für mich klar: Ich bin ohne nicht vollständig. Und da ein Riesenschnauzer bereits einmal eine besondere Rolle in meinem Leben gespielt hat, wusste jeder, der mich kennt, dass mein erster eigener Hund ein Riesenschnauzer sein wird. Und so zog am 23.04.2012 ein kleiner schwarzer Wirbelwind bei mir ein – Hope.

Hope erwies sich schnell als meine größte Herausforderung, war sie doch ein ausgesprochener Wildfang mit Dickschädel und Sturkopf, und somit die beste Voraussetzung für meine Ausbildung.

Ich bin froh und stolz, dass sie bei mir ist und mich begleitet.